¶ Sternzeichen im Fadenkreuz der Corona-Krise

 

Die Auswirkungen der Corona-Krise dürften für die in den kardinalen Sternzeichen Geborenen besonders spürbar sein. Die anhaltende Ballung von Jupiter, Saturn und Pluto am Ende des Steinbockzeichens betrifft vor allem die jeweils letzten Dekaden. Die folgenden Affirmationen (*) können dazu anregen, zur entsprechenden Wellenlänge positiv in Resonanz zu treten.

              Steinbock

      • Ich kenne meine Grenzen und respektiere die der anderen

      • ich halte Regeln und Gesetze ein

      • Ich übe Verzicht und konzentriere mich auf das Wesentliche

      • Ich verzichte darauf, von der Last beruflicher Verantwortung erdrückt zu werden

        Krebs

    • Ich versorge mich selbst

    • Ich meistere meine Gefühle

    • Ich zolle den Müttern Respekt

    • Ich verzichte darauf, mich seelisch abzukapseln und in Schwermut zu versinken

      Widder

  • Ich überwinde meine Anlaufschwierigkeiten

  • Ich tanke Energie aus Widerstand

  • Ich mache Nägel mit Köpfen

  • Ich verzichte darauf, nach Rückschlägen zu resignieren

    Waage

  • Ich zolle in Konfliktsituationen stets allen Seiten Respekt

  • Ich treffe ausgewogene und tragfähige Entscheidungen

  • Ich finde mit Geduld und Ausdauer zu fairen Kompromissen

  • Ich verzichte darauf, aus Angst vor Sympathieverlust nicht Nein zu sagen

     

 (*) Die Affirmationen sind ausgewählt aus dem Nachschlagewerk ‚Aphorismen zur Horoskopdeutung‘ von Markus Jehle. Sie können die persönliche Zuversicht stärken, brauchen aber Zeit, um wirken zu können. Finden Sie das zu Ihnen passende Mantra. Auf gute Resonanz! 

Zeitgeschehen